• Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schenna

    Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schenna

    Viele technische Einsätze – Ehrung verdienter Wehrmänner – Zwei Wehrmänner angelobt

    Auf ein arbeitsreiches blickte die Feuerwehr Schenna bei ihrer Vollversammlung zurück. Insgesamt rückte die Feuerwehr Schenna im vergangenen Jahr zu 46 Einsätzen aus: 41 Einsätze davon waren technische Hilfeleistungen, vier kleine Brandeinsätze und ein Fehlalarm. Bei den technischen Einsätzen wurden viele Unwettereinsätze aufgrund schwerer Gewitter und Niederschlag verzeichnet. Um den Herausforderungen bei den Einsätzen gerecht zu werden legt die Wehr sehr viel Wert auf die Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule. 15 Kurse wurden von den Wehrmännern an der Landesfeuerwehrschule besucht. Auch auf eine rege Übungstätigkeit blickte die Feuerwehr zurück. Insgesamt wurden 55 Übungen abgehalten. Die größte davon war die von der Feuerwehr Schenna organisierte Brandeinsatzübung des Feuerwehrabschnittes sechs. An dieser Übung nahmen über 100 Wehrmänner der Feuerwehren des Abschnittes, der Bürgermeister Luis Kröll, der Abschnittsinspektor Josef Spechtenhauser und Bezirksinspektor Max Pollinger teil.

    Ein Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung verdienter Wehrmänner. Mit dem Verdienstkreuz in Bronze für die 15jähre Tätigkeit Peter Kröll ausgezeichnet. Das Verdienstkreuz in Silber für die 25jährige Tätigkeit konnten Hannes Pföstl und Franz Prunner entgegennehmen. Bei der Bezirksversammlung wird der Wehrmann Walter Raffl mit dem Verdienstkreuz in Gold für seinen 40ig jährigen Einsatz verliehen.

    Auch die Jugendfeuerwehr blickte in ihrem Bericht auf eine rege Tätigkeit zurück. Die Jugendgruppe hat 10 Mitglieder, die sich regelmäßig treffen um die Feuerwehr und ihre Gerätschaften kennen zu lernen und Übungen abzuhalten. Auch bei mehreren Wettbewerben nahmen die Jungendfeuerwehrmänner teil.

    Als neue Wehrmänner konnten Thomas Pircher und Jonas Pföstl angelobt werden. Thomas Pircher stammt aus der Jugendgruppe der Feuerwehr Schenna. Beide wurden mit speziellen Ausbildungseinheiten auf den Dienst in der Wehr vorbereitet. Diese Ausbildung und das Probejahr startet in diesem Jahr auch für zwei Anwärter: Florian Pföstl und Martin Plattner.

    Kurz über ihre Tätigkeit berichtete auch die seit einigen Jahren sehr aktive Seniorengruppe der Feuerwehr Schenna. Sie trifft sich regelmäßig zum gemütlichen Beisammensein, macht gemeinsam einen Ausflug und nimmt an den verschiedenen Veranstaltungen des Dorfes teil.

    In den Grußworten dankte der Bürgermeister Luis Kröll der Feuerwehr für Ihren wertvollen Einsatz und unterstrich die wichtige Aufgabe der Feuerwehr für die ganze Dorfgemeinschaft. Die Grußworte des Bezirksverband Meran überbrachten Bezirksfeuerwehrpräsident Stv. Erwin Kuppelwieser und Abschnittsinspektor Josef Spechtenhauser. Die Grußworte der Carabinieri Station Schenna überbrachte der Kommandant Mar. Omar Mazzon.Der Kdt. Stv. der Feuerwehr Verdins Patrick Hertscheg und der Kommandant der Feuerwehr Tall Konrad Mair dankten in ihren Grußworten für die hervorragende Zusammenarbeit unter den Schenner Wehren.

    Zum Abschluss der Vollversammlung dankte der Kommandant allen Wehrmänner und schloss die Versammlung mit einem „Gut Heil“.

     

     

    Leave a reply →