• Fahrzeugweihe am 02.09.2021

    Fahrzeugweihe am 02.09.2021

    Fahrzeugweihe der FF Schenna

    Esther Clara Pichler und Jennifer Ritsch Kröll neue Patinnen

     

    Am Sonntag, den 29.08.2021 fand die feierliche Segnung unseres neuen Kleinlöschfahrzeuges (KLF) statt. Die feierliche hl. Messe auf dem Raiffeisenplatz mit anschließender Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges, wurde vom Ortspfarrer Albert Pixner geleitet und von der Musikkappelle Schenna musikalisch umrahmt.
    Das neue Löschfahrzeug ist zwar schon seit ziemlich genau einem Jahr im Dienst, aber aufgrund der COVID-19 Pandemie konnte die Fahrzeugweihe erst jetzt nachgeholt werden.  Das alte Löschfahrzeug des Typs IVECO Daily (Baujahr: 1988) hatte nach über 30 Jahren im Dienst ausgedient und wurde im vergangenen Jahr durch einen neuen, von der Firma Ziegler Italia aufgebauten, 180 PS starken allradangetriebenen IVECO Daily 4×4, ersetzt. Das neue KLF mit einem maximalen Gesamtgewicht von sieben Tonnen, bietet in seiner Doppelkabine Platz für bis zu sieben Wehrleute und verfügt über die Standard-Normausrüstung eines Löschfahrzeuges, dazu gehören: eine Löschwasserpumpe, vier A-Saugschläuche, mehrere Hohlstrahlrohre mit entsprechenden Schlauchmaterial und verschiedene Kleingeräte für einen Löschangriff. Aufgrund der steigenden Anzahl an Unwettereinsätzen, ist es zusätzlich noch mit einer Schlammpumpe, einen Wassersauger sowie einer Schmutzwasserpumpe ausgestattet. Darüber hinaus verfügt das Kleinlöschfahrzeug noch über ausfahrbare Fluchtlichtscheinwerfer, eine Seilwinde, einem high-press Löschsystem, einem Stromaggregat sowie einem Faltzelt. Somit verfügen wir nun über ein sehr geländegängiges Löschfahrzeug, das speziell für Waldbrände- und Unwettereinsätze ausgerüstet ist.
    Der Kommandant Klaus Pföstl hieß die zwei neuen Fahrzeugpatinen, Jennifer Ritsch Kröll und Esther Clara Pichler, herzlichst in den Reihen der freiwilligen Feuerwehr Schenna willkommen und gratulierte Ihnen zu ihrer ehrenvollen Aufgabe. Beide Patinnen sind sehr eng mit der Feuerwehr Schenna verbunden. „Patin bleibt man ein Leben lang, auch wenn das Fahrzeug irgendwann ausgemustert werden muss“, betonte der Kommandant. Im Zuge der Fahrzeugweihe, konnten auch die Ehrungen der verdienten Wehrmänner nachgeholt werden. Geehrt wurden die Wehrmänner Christoph Unterthurner und Karl Unterthurner für 40 Jahre aktiven Wehrdient, Markus Pföstl für 25 Jahre aktiven Wehrdienst und Georg Weger für 15 Jahre aktiven Wehrdienst in der FF Schenna. Der KDT.-Stv. Kröll Peter, bedankte sich im Rahmen der Ehrungen bei seinem Vorgänger Hans Pircher für seine 10jährige Tätigkeit als KDT-Stv. sowie bei Klaus Pföstl für seine bisherigen 10 Jahre als umsichtiger Kommandant der FF Schenna.
    Die Bürgermeisterin Annelies Pichler, überbrachte die Grußworte der Gemeindeverwaltung und gratulierte den geehrten Wehrmännern und den zwei neuen Patinnen zu ihrer ehrenvollen Aufgabe.
    „Wir Schennerinnen und Schenner können uns glücklich schätzen, eine freiwillige Feuerwehr zu haben, die mit großer Selbstverständlichkeit und Professionalität für unsere Sicherheit sorgt“, betonte die Bürgermeisterin.
    Auch der Bezirksfeuerwehrpräsident Erhard Zuech und der Obmann der Raiffeisenkasse Schenna Stefan Klotzner, wünschten der Feuerwehr viel Freude mit dem neu gesegneten Fahrzeug und dass immer alle gesund von ihren Einsätzen zurückkehren mögen.
    Abschließend begrüßte und bedankte sich der Kommandant namentlich bei allen Ehrengästen, Ehrenmittglieder, Patinnen, Feuerwehrkammeraden des Abschnitts 6 (FF Verdins, FF Tall, FF Riffian, FF Tirol, FF Zenoberg, FF Kuens), der Nachbarwehr Obermais sowie der Partnerwehr FF Seefeld für ihr Kommen.
    Im Anschluss an die feierlich hl. Messe mit Fahrzeugsegnung, wurden die geladenen Gäste sowie die gesamte Dorfbevölkerung zu einem kleinem Umtrunk eingeladen. Für Interessierte bot sich die Möglichkeit zur Besichtigung des neuen Kleinlöschfahrzeuges.

     

     

    Leave a reply →