• Floriani-Feier der FF Schenna 2022 – drei Wehrmänner mit Verdienstkreuz in Gold ausgezeichnet

    Floriani-Feier der FF Schenna 2022 – drei Wehrmänner mit Verdienstkreuz in Gold ausgezeichnet

    Nach über zwei Jahren Zwangspause konnte die FF Schenna heuer wieder ihre Floriani-Feier abhalten.

     

    Nachdem die Floriani-Feier 2020 coronabedingt komplett ausfiel und 2021 nur die Kommandantschaft an der hl. Messe teilnehmen durfte und die Feierlichkeiten auf den Sommer verschoben werden mussten, konnte die freiwillige Feuerwehr Schenna nach über zwei Jahren die Feier zu Ehren ihres Schutzpatrons, den heiligen Florian, am 01. Mai wieder in einem würdigen Rahmen feiern. Mit insgesamt 97 Mitgliedern marschierte die Feuerwehr Schenna, gemeinsam mit der Musikkapelle, feierlich vom Schennerhof in die Pfarrkirche ein. Die heilige Messe wurde von Pfarrer Demetz zelebriert. Nach dem gemeinsamen Auszug bis zum Raiffeisenplatz wurden dort noch einige Wehrleute für ihre jahrelange Tätigkeit in der FF Schenna sowie Mitglieder der Jugendgruppe für das Bestehen des Wissenstest in der Kategorie Gold geehrt. Den Jugendmitgliedern Christoph Eschgfäller, Martin Gamper, Fabian Kaufmann, Daniel Pföstl, Noah Pföstl und Jonas Verdorfer wurde von der Bürgermeisterin Annelies Pichler das Diplom zum bestandenen Wissenstest in der höchstmöglichen Kategorie Gold überreicht. Für die 15jährige Tätigkeit in der FF Schenna wurde dem Jugendbetreuer Manuel Kaufmann und dem Gerätewart Michael Pföstl Frei das Verdienstkreuz in Bronze überreicht. Das Verdienstkreuz in Silber für die 25jährige Tätigkeit in der FF Schenna wird dem Wehrmann Christoph Pföstl überreicht. Bereits bei der Bezirksfeuerwehrtagung am 09. April in St. Walburg erhielten die Wehrmänner Florian Gilg, Josef Mair und Konrad Unterthurner, aus den Händen des Landesfeuerwehrpräsidenten Wolfram Gapp, das Verdienstkreuz in Gold. Das Verdienstkreuz in Gold erhalten nur Mitglieder der Feuerwehren, welche seit 40 Jahre ununterbrochen ihren aktiven Dienst bei der Feuerwehr leisten. Als Anerkennung ihrer jahrelangen Tätigkeit bekamen sie im Rahmen der Floriani-Feier von den Kommandanten eine Florianistatue aus Holz überreicht und ihren Ehepartnerinnen wurde, stellvertretend für die ganze Familie, ein Blumenstrauß überbracht.
    Auf Einladung der Geehrten wurde der Tag anschließend noch gemeinsam am Berggasthof Gsteier ausklingen gelassen.

     

    Leave a reply →